Ein Anfang

Und siehe da:

Die Alternativlosigkeit ist nur eine rhetorische Form,

den Kapitalismus zu nähren

und den Ausnahmezustand zu verewigen.

D. A. Juli 2022

  • Moral und Mortalität
    Vor einem Jahr bewarb ich mich um eine Stelle als Hausmeister im Gebäude Nummer Sieben des World-Trade-Centers in New York. Um bloß keine Spannung aufkommen zu lassen: Ich bekam eine Absage. Diese kam von Ground-Zero. Da der Absender mich stutzig machte, recherchierte ich ein kleines bisschen und fand heraus, dass … Weiterlesen
  • Beschaffugskriminalität
    Ein Text in 3-D. Ich las vor einigen Stunden einen Artikel darüber, dass genau vor zwei Jahren, die Weltgesundheitsorganisation eine wichtige Definition zum Thema Sterben mit oder an Covid-19 änderte. Von da an, so wird im Artikel festgestellt, sei es möglich geworden, zu bestimmen, dass ein Mensch, der innerhalb von … Weiterlesen
  • Stromausfall
    Gestern war Stromausfall. Hier im Quartier. Einige Straßenzüge waren betroffen. Nachbarn trafen sich im Treppenhaus und Keller und witzelten, die Russen kämen. Man sah aus dem Treppenhausfenster, jenes mit der toten Fliege zwischen den Scheiben, tat so, als würde man ein Fernglas benutzen und bemerkte trocken, nichts zu sehen, kein … Weiterlesen
  • Erkältung
    Letzte Woche während des Einkaufs beim Edeka. In unerfreulicher Weise den Titel des Spiegels erblickt. Die Informationssperre in mir war nicht schnell genug. So sah ich und kicherte unwillkürlich, während ich die Titelseite unvollständig in mein System importierte. Einmal in mir, so dachte ich, müsse ich mal sehen, ob ich … Weiterlesen
  • Kanonenfleisch
    Die Verwirrungen laufen Kreise. In den Verwirrten. Und diese, drehen sich um sich selbst. Übertragungen und Wunschdenken ersetzen scheinbar naturgesetzlich weite Teile der kognitiven Realitäten diverser Zeitgenossen in Politik und Medien. Ist ja nicht schlimm, mag man denken, jeder Mensch hat schließlich das Recht darauf, zu verwahrlosen. Mag man denken, … Weiterlesen
  • Extremistende
    Irgendwann im Mai 2022 fuhr ich mit dem Rad aufs Land. Bioland-Hühnereier kaufen. Es ging durch Huchting und Moordeich bis Varrel. Möglichst durchs Grüne…dieses Wort, hmmm. Während der Fahrt ging mir ein Reim durch den Kopf, den ich vor mich hin sang: In meinem neuen Kopf, spielen alte Geister Schach … Weiterlesen
  • Fit für den Krieg (2018)
    Ein Foto, in der Mitte eine Frau mit Propaganda im unsichtbaren Gepäck. Links und rechts, Männer mit Helmen auf den Köpfen und Waffen in den Händen. Ein Panzer direkt dahinter, er dient als Kulisse gebende Leinwand. Aufgenommen in Afghanistan. Dort wird die westliche Idee des Friedens verteidigend verbreitet. Stabilität, wie … Weiterlesen
  • Kohlenklau
    Was reimt sich auf Kohlenklau? Genau: Kadaverschau! Die Tür der Tram öffnet sich langsam. Zwei Jahre nach dem Bilde aus Bergamo, steige ich aus. Raus aus der Tram, in die ich in Wirklichkeit gar nicht eingestiegen war. Runter vom Pferd, welches mir gesattelt gesandt, ich jedoch nie bestieg. Oh, diese … Weiterlesen
  • Kunst! (2013)
    Er betrat den Raum und zuckte zusammen, ging zum Mülleimer und erbrach in denselben. Der Körper lag unnatürlich verrenkt auf dem Boden. Ein Bild auf einer Leinwand daneben, abstrakte Malerei, ans Sofa gelehnt. Er besah sich das Bild. Stand da und blickte es an. Das gesamte Bild: Die Leiche. Die … Weiterlesen
  • Der Wächter (2015)
    Eines Morgens wache ich auf und stelle fest, mein Herz schlägt nicht mehr. Das erstaunt mich und ich versuche den Rhythmus zu finden. So liege ich nach innen forschend, fühlend im Bett. Bewegungslos. Ich spüre nichts. Wartend. Scheinbar leere Momente zählend. Unschlüssig zögerlich bewege ich mich und nehme wahr, dass … Weiterlesen