Archiv des Autors: freundzufreund

Der letzte (Mensch) macht den Ton aus

Neulich las ich, in einem E-Mail Einwurf, dass Pandemien von Menschen verursacht werden. Etwa aufgrund der abschmelzenden Gletscher. Dadurch sollen dem jeweiligen Jetzt-Menschen unzählige, durch das Auftauen derselben, freigesetzte Bakterien und Viren über den Weg der Zoonose zugänglich werden. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der letzte (Mensch) macht den Ton aus

Klang. Ton. Erinnerung.

Als ich heute meinen Nachbar von ganz oben traf, Jahrgang 1942, im hallenden Treppenhaus, bat er mich, ihn kurz in seine Wohnung zu begleiten. Das ist nicht ungewöhnlich, da ich ihm regelmäßig Wasser im Träger kaufe und ihm diese Träger, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Begegnungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Klang. Ton. Erinnerung.

Duschen und der ganze andere Luxus

Während der deutsche Cum-Ex-Kanzler „mit aller Deutlichkeit“ nach Russland telefoniert, werden den in Deutschland lebenden Bürgern, durch Vertretern der Extremen-Grünen gute, ja geradezu wertvolle und wohlmeinende Spar-Tipps gesandt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Duschen und der ganze andere Luxus

Moral und Mortalität

Vor einem Jahr bewarb ich mich um eine Stelle als Hausmeister im Gebäude Nummer Sieben des World-Trade-Centers in New York. Um bloß keine Spannung aufkommen zu lassen: Ich bekam eine Absage. Diese kam von Ground-Zero. Da der Absender mich stutzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Moral und Mortalität

Beschaffugskriminalität

Ein Text in 3-D. Ich las vor einigen Stunden einen Artikel darüber, dass genau vor zwei Jahren, die Weltgesundheitsorganisation eine wichtige Definition zum Thema Sterben mit oder an Covid-19 änderte. Von da an, so wird im Artikel festgestellt, sei es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Kommentare deaktiviert für Beschaffugskriminalität

Stromausfall

Gestern war Stromausfall. Hier im Quartier. Einige Straßenzüge waren betroffen. Nachbarn trafen sich im Treppenhaus und Keller und witzelten, die Russen kämen. Man sah aus dem Treppenhausfenster, jenes mit der toten Fliege zwischen den Scheiben, tat so, als würde man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stromausfall

Erkältung

Letzte Woche während des Einkaufs beim Edeka. In unerfreulicher Weise den Titel des Spiegels erblickt. Die Informationssperre in mir war nicht schnell genug. So sah ich und kicherte unwillkürlich, während ich die Titelseite unvollständig in mein System importierte. Einmal in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Erkältung

Kanonenfleisch

Die Verwirrungen laufen Kreise. In den Verwirrten. Und diese, drehen sich um sich selbst. Übertragungen und Wunschdenken ersetzen scheinbar naturgesetzlich weite Teile der kognitiven Realitäten diverser Zeitgenossen in Politik und Medien. Ist ja nicht schlimm, mag man denken, jeder Mensch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik & Medien, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kanonenfleisch

Extremistende

Irgendwann im Mai 2022 fuhr ich mit dem Rad aufs Land. Bioland-Hühnereier kaufen. Es ging durch Huchting und Moordeich bis Varrel. Möglichst durchs Grüne…dieses Wort, hmmm. Während der Fahrt ging mir ein Reim durch den Kopf, den ich vor mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zu C, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Extremistende

Fit für den Krieg (2018)

Ein Foto, in der Mitte eine Frau mit Propaganda im unsichtbaren Gepäck. Links und rechts, Männer mit Helmen auf den Köpfen und Waffen in den Händen. Ein Panzer direkt dahinter, er dient als Kulisse gebende Leinwand. Aufgenommen in Afghanistan. Dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ältere Texte | Kommentare deaktiviert für Fit für den Krieg (2018)

Kohlenklau

Was reimt sich auf Kohlenklau? Genau: Kadaverschau! Die Tür der Tram öffnet sich langsam. Zwei Jahre nach dem Bilde aus Bergamo, steige ich aus. Raus aus der Tram, in die ich in Wirklichkeit gar nicht eingestiegen war. Runter vom Pferd, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zu C, Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kohlenklau

Kunst! (2013)

Er betrat den Raum und zuckte zusammen, ging zum Mülleimer und erbrach in denselben. Der Körper lag unnatürlich verrenkt auf dem Boden. Ein Bild auf einer Leinwand daneben, abstrakte Malerei, ans Sofa gelehnt. Er besah sich das Bild. Stand da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ältere Texte, Prosa | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kunst! (2013)

Der Wächter (2015)

Eines Morgens wache ich auf und stelle fest, mein Herz schlägt nicht mehr. Das erstaunt mich und ich versuche den Rhythmus zu finden. So liege ich nach innen forschend, fühlend im Bett. Bewegungslos. Ich spüre nichts. Wartend. Scheinbar leere Momente … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ältere Texte, In der Tram | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der Wächter (2015)

Grautöne

Neuerdings lege ich ein interessantes Verhalten an den Tag. Ich lese das Buch „1984“ von G. Orwell (1948) als kurzweilige Unterhaltungslektüre. Zur Aufheiterung sozusagen. Eine bessere Welt, als unsere derzeitige, ist möglich. Jedenfalls denkbar und bereits in diesem Werk beschrieben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Satire/Polemik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Grautöne

Ins Schwimmbad

Nach den Sommerferien im Jahre 1985, Anfang September. Michael ging mit Karsten, seinem zu dieser Zeit besten Freund, in Richtung des örtlichen Freibads. Auf ihrem Weg kamen sie an einem Zaun vorbei, hinter dem sich ein größeres Firmengelände erstreckte. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freunde | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ins Schwimmbad

Wer hat mir in die Hose gekackt?

Wenn ich mir den derzeitigen Ausfluss der Presselandschaft ansehe und anhöre und die verifizierten „politischen“ Entleerungskanäle der diversen Messenger überfliege, erbricht sich etwas in meiner Nähe und ich muss an die Titanic denken. Vor mehr als zwanzig Jahren las ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wer hat mir in die Hose gekackt?

In der Nähe

Hans-Jürgen begegnete mir im Treppenhaus. Einkaufstaschen links und rechts. Gefüllt mit Gemüse und Obst aus dem genossenschaftlichen Bioladen am Beginenhof. Seit der Impfung esse er gesünder, er habe 15 Kilo abgenommen. Gut reingekommen, fragte er. Ja, ganz sanft, selber, antwortete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gedanken zu C | Kommentare deaktiviert für In der Nähe

Diese Pest (Juli 2020)

„Diese Pest ist ja nicht die Pest.“ Ein Botschafter in der Tram. Pathos. „Da kriechen die Ratten nicht aus ihren Löchern und krepieren nicht auf den Bürgersteigen oder in den Treppenhäusern am helllichten Tage. Bei Camus, ja, das war eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zu C, In der Tram | Kommentare deaktiviert für Diese Pest (Juli 2020)